Vorlesungen über die Geschichte der Philosophie I

Werke in 20 Bänden mit Registerband 18
20,60 EUR
inkl. MwSt zzgl. Versand
  • Verlag: Suhrkamp
  • 24.03.1986
  • Buch
  • 568 Seiten
  • kartoniert
  • ISBN: 978-3-518-28218-2
EINLEITUNG
A. Bestimmung der Geschichte der Philosophie
1. Gewöhnliche Vorstellungen über die Geschichte der Philosophie (a. Die Geschichte der Philosophie als Vorrat von Meinungen / b. Erweis der Nichtigkeit der philosophischen Erkenntnis durch die Geschichte der Philosophie selbst / c. Erklärungen über die Verschiedenheit der Philosophien) / 2. Erläterungen für die Begriffsbestimmung der Geschichte der Philosophie (a. Der Begriff der Entwicklung / b. Der Begriff des Konkreten / c. Die Philosophie als Erkenntnis der Entwicklung des Konkreten) / 3. Resultate für den Begriff der Geschichte der Philosophie (a. Zeitliche Entwicklung der mannigfaltigen Philosophien / b. Anwendung auf die Behandlung der Geschichte der Philosophie / c. Nähere Vergleichung der Geschichte der Philosophie mit der Philosophie selbst)
B. Verhältnis der Philosophie zu anderen Gebieten
1. Geschichtliche Seite dieses Zusammenhangs (a. Äußere, geschichtliche Bedingung zum Philosophieren / b. Geschichtlicher Eintritt eines geistigen Bedürfnisses zum Philosophieren / c. Die Philosophie als der Gedanke ihrer Zeit) / 2. Abscheidung der Philosophie von den mit ihr verwandten Gebieten (a. Verhältnis der Philosophie zur wissenschaftlichen Bildung / b. Verhältnis der Philosophie zur Religion / c. Abscheidung der Philosophie von der Populärphilosophie) / 3. Anfang der Philosophie und ihrer Geschichte (a. Die Freiheit des Denkens als Bedingung des Anfangs / b. Abscheiden des Orients und seiner Philosophie / c. Beginn der Philosophie in Griechenland)
C. Einteilung, Quellen, Abhandlungsweise der Geschichte der Philosophie
1. Einteilung / 2. Quellen / 3. Abhandlungsweise
Orientalische Philosophie
A. Chinesische Philosophie
B. Indische Philosophie
1. Die Samkhja-Philosophie / 2. Die Philosophie des Gotama und Kanade
ERSTER TEIL - GESCHICHTE DER GRIECHISCHEN PHILOSOPHIE
Einleitung
Die Sieben Weisen
Einteilung
Erster Abschnitt: Von Thales bis Aristoteles
Erstes Kapitel: Von Thales bis Anaxagoras
A. Philosophie der Ionier
1. Thales / 2. Anaximander / 3. Anaximenes
B. Pythagoras und die Pythagoreer
1. Das System der Zahlen / 2. Anwendung der Zahlen aufs Universum / 3. Praktische Philosophie
C. Die eleatische Schule
1. Xenophanes / 2. Parmenides / 3. Melissos / 4. Zenon
D. Philosophie des Heraklit
1. Das logische Prinzip / 2. Die Weise der Realität / 3. Der Prozeß als allgemeiner und sein Verhältnis zum Bewußtsein
E. Empedokles, Leukipp und Demokrit
1. Empedokles / 2. Leukipp und Demokrit
F. Anaxagoras
1. Das allgemeine Gedankenprinzip / 2. Die Homöomerien / 3. Beziehung beider Seiten
Zweites Kapitel: Von den Sophisten bis zu den Sokratikern
A. Philosophie der Sophisten
1. Protagoras / 2. Gorgias
B. Philosophie des Sokrates
1. Sokratische Methode / 2. Prinzip des Guten / 3. Schicksal des Sokrates
C. Sokratiker
1. Die megarische Schule (a. Euklides / b. Eubulides / c. Stilpon) / 2. Die kyrenaische Schule (a. Aristippos / b. Theodoros / c. Hegesias / d. Annikeris) / 3. Die kynische Schule (a. Antisthenes / b. Diogenes / c. Spätere Kyniker)