Macht im Netz

Vom Cybermobbing bis zum Überwachungsstaat. Für die Sekundarstufe II. Texte und Materialien für den Unterricht
7,00 EUR
inkl. MwSt zzgl. Versand
  • Verlag: Reclam, Philipp
  • 06.11.2019
  • Buch
  • 148 Seiten
  • kartoniert
  • ISBN: 978-3-15-015078-8

Cybermobbing, Social Scoring, algorithmische Diskriminierung, Big-Data-Überwachung, Framing: Das Internet ist (auch) ein Ort der Kontrolle, der Überwachung, der Disziplinierung von Menschen. Es gehört zu den wichtigsten medienpädagogischen Aufgaben der Gegenwart, gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern zu reflektieren, wie sich Macht im Netz entfaltet und Einfluss auf unser Leben nimmt – und wie wir adäquat damit umgehen können.

Dieser Band versammelt zentrale Texte, etwa von Kathrin Passig, Harald Welzer und Anne Wizorek, die die Auswirkungen von Macht im Netz dokumentieren und diskutieren und mit Einführungen, didaktischen Hinweisen sowie weiterführenden Fragen ergänzt sind. Ein unverzichtbarer Baustein in der Vermittlung von Medienkompetenz in der Sekundarstufe.